DIE AUSBILDUNG FÜR WELTENTDECKER

FREMDSPRACHENKORRESPONDENT/IN

Mach Deine Leidenschaft zum Beruf!

Mehr Info

Infotage

Samstag, 14.09.2024
Samstag, 08.02.2025
Samstag, 10.05.2025

von 10 bis 12 Uhr im Gebäude der vhs Landshut

Aktuelles

Rückblick ins Schuljahr 23/24

Ausbildung

Unsere Wirtschafts- und Berufswelt ist seit Jahrzehnten ausgesprochen international orientiert. Sie profitiert enorm von der Globalisierung.

In der Fremdsprachenschule Landshut vermitteln wir die notwenigen sprachlichen Kompetenzen, um sich in dieser Welt sicher zu bewegen, denn auch wenn KI eine große Hilfe sein wird, wird Kommunikation weiterhin im direkten, persönlichen Austausch stattfinden.

Wir sind eine staatlich anerkannte Berufsfachschule für Fremdspracheberufe und bieten die Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondent/in an – eine Ausbildung nur für Sprachinteressierte!

Besuchen Sie uns an einem unserer Infotage oder sprechen Sie uns jederzeit direkt an und kommen Sie zu einem Schnuppertag zu uns!

Zweijährige Ausbildung

Sie haben die Mittlere Reife? Werden Sie in zwei Jahren Fremdsprachenkorrespondent/in! Sie erhalten ca. 18 Wochenstunden Englisch in Fächern wie u.a. Mündliche Sprachbeherrschung, Handelskorrespondenz und Übersetzen.
Außerdem bekommen Sie 8 Wochenstunden in einer zweiten Fremdsprache (keine Vorkenntnisse notwendig): Chinesisch, Französisch, Russisch oder Spanisch.
Bei uns erhalten Sie Sprachunterricht vorwiegend von Muttersprachlern. Unsere Lehrkräfte aus China, England, Frankreich, Russland und Spanien bringen Ihnen Sprache und Kultur näher.
Ist Deutsch nicht Ihre Muttersprache? Sprechen Sie uns einfach an!

Einjährige Ausbildung

Sie haben Abitur und gute Kenntnisse in einer der zweiten Fremdsprachen? Absolvieren Sie die Ausbildung in einem Schuljahr und erweitern Sie Ihre Sprachkenntnisse und -kompetenzen im Bereich Handelskorrespondenz und Wirtschaft oder Technik. Sie steigen ins zweite Jahr ein und bekommen Zusatzunterricht, um Lernstoff aus dem ersten Ausbildungsjahr zu erarbeiten. In 11 Monaten sind Sie staatlich geprüfte/r Fremdsprachenkorrespondent/in!

Fächer

Englisch – Allgemeine Sprachgrundlagen

Im ersten Jahr üben Sie Fertigkeiten wie Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen. Der Fokus liegt auf Grammatik und Wortschatz. Unterrichtsinhalte im zweiten Jahr sind unterschiedliche Themen, wie z. B. Kunst, Fast Fashion oder nachhaltige Lebensmittelproduktion. Sie vertiefen Ihre Lese- und Produktionsfähigkeiten.

Englisch – Mündliche Sprachbeherrschung

Ziel hier ist die Verbesserung Ihrer mündlichen Sprachkompetenz. Allgemeine, aktuelle und berufsbezogene Themen werden dabei einbezogen. Im zweiten Jahr liegt der Schwerpunkt auf formellen und informellen Gesprächen in berufsbezogenen Situationen wie Geschäftstelefonate und Messen.

Englisch – Handelskorrespondenz

In diesem Fach lernen Sie Geschäftsbriefe im Englischen korrekt zu formulieren und aus dem Englischen zu übersetzen. Sie beherrschen dann z. B. Anfragen, Bestellungen, Mahnungen und Reklamationen.

Englisch – Übersetzung

Hier erwerben Sie Grundlagen der Übersetzung, fachliche Hintergründe und Technik des Übersetzens. Sie übersetzen gemeinsprachliche aktuelle Texte aus dem und ins Englische.

Englisch – Terminologie Wirtschaft oder Technik

Sie erhalten einen Ein- und Überblick in die Grundlagen der Wirtschaft bzw. der Technik und erkunden wichtige Zusammenhänge und Abläufe in einem dieser zwei Gebiete. Dabei eignen Sie sich den Fachwortschatz sowie das Verständnis an, die für die Fachübersetzung notwendig sind.

Englisch – Fachübersetzung

Sie übersetzen, aufbauend auf dem Wissen, das Sie sich im Fach Terminologie angeeignet haben, Fachtexte aus dem Bereich Wirtschaft oder Technik in beide Sprachrichtungen: aus dem und ins Englische.

Englisch – Dolmetschen

Sie dolmetschen konsekutiv Gespräche aus verschiedenen Themenbereichen vom Deutschen ins Englische und umgekehrt.

Englisch – Landeskunde

In diesem Fach beschäftigen Sie sich mit politischen, wirtschaftlichen, geographischen und historischen Hintergründen englischsprachiger Länder.

Zweite Fremdsprache

Sie haben die Wahl zwischen Chinesisch, Französisch, Russisch und Spanisch. In der zweiten Fremdsprache sind keine Vorkenntnisse notwendig – wir fangen bei null an.

Im ersten Jahr haben Sie 8 Unterrichtsstunden pro Woche, in denen wir gemeinsam eine gute Grundlage schaffen. Im zweiten Jahr verteilen sich die 8 Stunden auf unterschiedliche Fächer, u. a. Handelskorrespondenz, also Geschäftsbriefe in der Fremdsprache verfassen und aus der Fremdsprache übersetzen.

Informationsverarbeitung

Den Arbeitsplatz gestalten, Informationen verarbeiten und präsentieren, Texte erstellen und übersichtlich gestalten, Daten strukturieren und auswerten – das sind unerlässliche Kompetenzen des beruflichen Alltags, die Sie in diesem Fach erwerben.

Deutsch

Natürlich ist in der Arbeitswelt auch der korrekte Umgang mit der deutschen Sprache wichtig. Daher wiederholen und vertiefen Sie in diesem Fach Themen wie Rechtschreibung und Grammatik.

Politik und Gesellschaft

Neben aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft behandeln Sie z. B. das politische System der BRD, deutsches Recht und Gesetze sowie internationale Organisationen.

Auslandserfahrung

Irland, Estland, Frankreich oder Spanien: Jedes Jahr bieten wir unseren Schüler/innen die Möglichkeit, an einem dreiwöchigen Erasmus+ Auslandspraktikum teilzunehmen – 1 Woche Sprachkurs, 2 Wochen Praktikum.

In den letzten Jahren fand das Praktikum z. B. in Cafés, Einzelhandelsgeschäften, Hotels, Büros oder Kindergärten statt. Unsere langerfahrenen Partnerschulen vor Ort vermitteln für uns Kurs, Praktikum und Unterkunft, je nach Land bei Familien oder im Studentenwohnheim.

Erasmus+ unterstützt Ihren Aufenthalt im Ausland finanziell (Flug, Unterkunft, Sprachkurs, Vermittlung Praktikumsstelle, Versicherung). Die anteilige Kostenpauschale pro Schüler/in beträgt derzeit ca. 500 Euro.

Das Praktikum findet in der Regel die Woche vor Ostern und in den Osterferien statt. Die Teilnahme ist im ersten und/oder zweiten Ausbildungsjahr möglich.

Das Auslandspraktikum ist eine tolle Gelegenheit, Sprachkenntnisse anzuwenden sowie Land, Leute und Kultur kennen zu lernen!

Abschlussprüfung

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres werden innerhalb von drei Tagen die Abschlussprüfungen geschrieben:

  • Allgemeine Übersetzung aus dem Englischen
  • Fachübersetzung aus dem und ins Englische
  • Handelskorrespondenz Englisch – Deutsch
  • Handelskorrespondenz zweite Fremdsprache – Deutsch

Etwas später finden die mündlichen Prüfungen im Englischen und in der zweiten Fremdsprache statt.

Nach der Ausbildung

Als ausgebildete/r Fremdsprachenkorrespondent/in eröffnen sich für Sie Berufs-Chancen bei einer Firma mit internationaler Ausrichtung, z. B.:

  • in einer Patentanwaltskanzlei
  • in der Tourismusbranche
  • in der Logistikbranche
  • in der Lebensmittelindustrie
  • in der Modeindustrie
  • im Ausland

Sie möchten sich noch weiterbilden? Auch hier haben Sie viele Möglichkeiten, u. a.:

  • Fachakademie für Übersetzen und Dolmetschen
  • Fachlehrer/in in Englisch und Sport oder Englisch und Informationstechnik
  • BOS und Studium

Kosten und Förderung

Die Kosten betragen 184 Euro im Monat bzw. 269 Euro bei einjähriger Ausbildung. Dazu kommen einmalig Anmeldekosten (50 Euro), Lernmittel (360 Euro, die einen Laptop, Bücher und Unterrichtsmaterialien beinhalten) und Prüfungsgebühren (160 Euro).

Die Ausbildung zum/zur Fremdsprachenkorrespondent/in ist eine staatlich anerkannte Ausbildung, die nicht an öffentlichen Schulen angeboten wird. Eine Förderung durch BAföG ist möglich. Das Jobcenter übernimmt bei entsprechenden Voraussetzungen die Kosten der Ausbildung.

Anmeldung

Ihre Anmeldung für das kommende Schuljahr nehmen wir gerne bis zum Ende der bayerischen Sommerschulferien an.

Ein Einstieg während des Schuljahres ist unter gewissen Voraussetzungen möglich, sofern Plätze verfügbar sind.

Über uns

Über uns

Die Fremdsprachenschule Landshut wurde 1989 gegründet und bietet mit den beiden Fachrichtungen Wirtschaft und Technik sowie vier zweiten Fremdsprachen (Chinesisch, Französisch, Russisch und Spanisch) ein breit gefächertes Ausbildungsangebot.

Unser internationales Team besteht aus Lehrkräften aus verschiedenen Ländern: China, England, Frankreich, Malta, Russland, Schottland, Spanien, der Ukraine … und ja, auch Deutschland. Uns alle verbindet das Interesse an Sprachen und Kulturen, und das haben wir mit unseren Schüler/innen gemeinsam!

Das sagen unsere Absolvent/innen über uns:

Meine zwei Jahre an der Fremdsprachenschule haben mir sehr viel Spaß gemacht, da ich mich schon immer für Sprachen interessiert habe und diese dort natürlich verbessern konnte. Außerdem kann man in den abwechslungsreichen Fächern, die von den Lehrern und Lehrerinnen interessant gestaltet werden, viel für das weitere Berufsleben lernen. Jetzt arbeite ich in einem internationalen Unternehmen, das im Handel tätig ist, und benötige dort auch oft meine Englisch- und Spanischkenntnisse.

Antonia M.

Die Möglichkeit die Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin auf ein Jahr zu absolvieren, war für mich eine gute Gelegenheit meine Sprachkenntnisse zwischen Abitur und Studium zu erweitern. Durch die großartige Betreuung und Hilfe beim Nachlernen der Themen aus dem ersten Ausbildungsjahr, war ich trotz des späteren Einstiegs sehr gut auf die Abschlussprüfungen vorbereitet. Als „Einjährige“ wurde ich sowohl von den Schülern als auch von den Lehrern sehr nett aufgenommen. Diese Ausbildung war eine gute Grundlage für mein Lehramtsstudium mit den Fächern Englisch und Spanisch.

Anne S.

Letztes Jahr habe ich meine Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondentin an der Fremdsprachenschule Landshut abgeschlossen. Die Zeit bis zur Abschlussprüfung ist unglaublich schnell vergangen, vielleicht weil wir immer beschäftigt waren. […] Ich vermisse die Atmosphäre, die ruhig und gleichzeitig manchmal sehr lustig war. Jetzt habe ich mich an einer Fremdsprachenakademie angemeldet und bin im ersten Semester. Ohne die Grundlagen und Vorkenntnisse, die ich letztes Jahr erworben habe, wäre es bestimmt schwieriger gewesen. Jetzt kann ich gut am Ball bleiben!

Taty D.

INFO

Kontakt

Sie haben Fragen?
Gerne antworten wir Ihnen schnell:

Telefon: 0871 92292-621

E-Mail: bfs-info(at)vhs-landshut.de

Adresse: Ländgasse 41, 84028 Landshut

Logos Erasmus+, Schule-ohne Rassismus, LGBT Flagge
Consent Management Platform von Real Cookie Banner